Sicherheitssauger

Für alle Anforderungen die richtige Lösung
Die Handhabung gefährlicher Stäube ist eine komplexe Angelegenheit, die eine innovative Produktentwicklung und technischen Sachverstand erfordert. Als Spezialist bietet Nilfisk-ALTO in jeder Gefahrenklasse bewährte, moderne Lösungen für die anspruchsvolle Aufgabe des Saugens gesundheitsschädlicher Stäube an.

Zugelassen für Profis
Das Arbeiten mit gefährlichen Stäuben erfordert die höchste Sicherheitsstufe, damit ein optimaler Schutz der Gesundheit sichergestellt ist. Nilfisk-ALTO bietet Sicherheitssauger für gefährliche Stäube der Klassen M (mittel) und H (hoch) an, sowie für Asbest und für explosionsfähige Stäube, die als ATEX Zone 22 eingestuft sind. Alle unsere Lösungen entsprechen den neuen europaweit gültigen Normen und tragen alle erforderlichen gesetzlich vorgeschriebenen Prüfzeichen. Die gesamte Produktreihe ist für Profis ausgelegt, die außerdem einen geringen Geräuschpegel, gute Ergonomie, hohe Lebensdauer und zuverlässiges Betriebsverhalten fordern.

Seit 2005 – DIN EN 60335-2-69, Anhang AA   Gefährdungen Entsorgung
Staubklassen / Zone Max. Durchlasgrad    
L 1% Halt 99 % zuruck von:
• Stäuben mit AGW-Werten > 1 mg/m³
-
M 0,1% Halt 99,9 % zuruck von:
• Stäuben mit AGW-Werten ≥ 0,1 mg/m³
• Holzstäuben (bis 1200 W / 50 l)
Staubarme Entsorgung
H 0,005% Halt 99,995 % zuruck von:
• Stäuben mit AGW-Werten
• Krebserregenden Stäuben
• Stäuben mit Krankheitserregern
Staubfreie Entsorgung
Zusatzanforderung Asbest als H mit Asbestzulassung gemas
TRGS 519, fur Deutschland
• Asbeststäube H mit Asbestzulassung gemas
TRGS 519, fur Deutschland
• Asbeststäube Staubfreie Entsorgung
Explosive Staube
(ATEX Zone 22)
Type 22 - Wie Staubklasse L, M
oder H, mit Zusatzanforderungen
• Stäube der Staubexplosionsklassen St1, St2
und St3 in ATEX Zone 22 (bisher Zone 11)
Wie bei M oder H
Staubklasse
Diese Sauger erlauben die Aufnahme von Stäuben der Staubklassen L und M. Dazu gehören alle gesundheitsgefährlichen, nicht krebserregenden Stäube mit AGW-Werten > 1,0 mg/m³ sowie Hartholzstäube.
Diese Sauger erlauben die Aufnahme von Stäuben der Staubklassen L, M und H. Dazu gehören alle gesundheitsgefährlichen Stäube mit AGW-Werten, alle krebserregenden Stäube sowie mit Krankheitskeimen und Bakterien belastete Stäube.
Asbeststäube dürfen nur mit Saugern aufgenommen werden, die der Staubklasse H entsprechen. In Deutschland müssen die Sauger darüber hinaus zusätzliche Anforderungen für Asbest erfüllen.